Kategorie: Fernwanderung

GTA-Revival (2021): Rifugio Barbara Lowrie – Rifugio Jervis

Freunde und Follower von mir wissen es: Die Grande Traversata delle Alpi (GTA) durch die Piemonteser Alpen ist für mich nach wie vor der schönste Fernwanderweg durch dieses faszinierende Gebirge. Das habe ich auch bei diesem Abschnitt (der zu meinen Lieblings-Etappen zählt) ganz intensiv gespürt.

GTA-Revival 2021 (1): Rifugio Pian della Regina – Rifugio Barbara Lowrie

Winter ist’s, auf dem Mühler Feld in Reutte in Tirol türmt sich vor meinen Augen der Schnee. Keine Zeit, um ans Wandern zu denken? Im Gegenteil. Ich finde, gerade jetzt, wenn sich die Natur zurückzieht, hat man Zeit für schöne Erinnerungen – und auch dafür, neue Touren zu planen. Vielleicht kann Euch auch diese Wanderung eine Inspiration sein. Sie lohnt sich auf jeden Fall.

Refuge du Viso: eine Hütte, die ernst macht

Daß etwas gegen den Klimawandel getan werden muß (und zwar schnell) – das ist wohl mittlerweile den allermeisten klar. Aber was? Und wie konkret? Und in welchem Umfang?: Daran scheiden sich die Geister. Eine Hütte im französischen Naturpark Queyras macht da einen bemerkenswerten Versuch: Die Refuge du Viso tut konkrete und konsequente Schritte.

Geister, Grotte Gerstensaft

Fernwandern ist ein herrliches Vergnügen: Nicht hektisch auf den stressigen Verkehr achten zu müssen, sondern sich eine Landschaft Schritt für Schritt „erobern“ zu können – darauf kann man sich wahrlich freuen. Irgendwann wird ja Corona auch vorbei sein. Eine ideale Tour zum „Einwandern“ ist dabei der Starkenberger Panoramaweg. Das haben wir im Frühsommer 2019 bei unserer Tour für die Oberländer RUNDSCHAU  selbst erlebt. Hier nun unsere Eindrücke von der dritten Etappe: